Auf deiner Reise zur UnternehmerIn: Dein Kompass zum Erfolg mit Personal Branding

Erinnerst du dich noch an den Tag, an dem du dich für deine Selbstständigkeit entschieden hast? Genau an diesem entscheidenden Tag hast du den Grundstein für deine Reise im Unternehmertum gelegt. Aber fragst du dich nicht auch manchmal, wo du auf dieser Reise aktuell überhaupt stehst und wie du Personal Branding nutzen kannst, um das nächste Level zu erreichen? Vielleicht bist du aber auch schon auf der Stufe angekommen, die genau zu dir und deinem Businessmodell passt? 

Stell dir vor, du stehst vor einer monumentalen Treppe mit vier Stufen und machst den ersten Schritt...

Die erste Stufe: Personal Branding im Unternehmertum – Die Entdeckungsphase beginnt

Wie bist du auf die erste Stufe gelangt? War es der Drang nach Selbstbestimmung und unternehmerischer Freiheit, oder bist du eher zufällig in die Selbstständigkeit gerutscht? Unabhängig von deinem Ausgangspunkt betrittst du mit diesem ersten Schritt die Entdeckungsphase des Unternehmertums. Hier machst du deine ersten Gehversuche, sammelst essentielle Erkenntnisse und Erfahrungen und gewinnst eine erste Orientierung für deinen Weg. 

Nach den ersten paar Jahren kommen wir aber meist an einen Punkt, an dem es an der Zeit ist, sich der nächsthöheren Ebene zu widmen. Macht der Schritt auf die nächste Stufe Sinn? Haben wir das Handwerkszeug, um dort hochzugelangen? Und vor allem: auch dort zu bleiben? Fühlst du dich auf deiner aktuellen Unternehmensstufe sicher und wohl? Oder willst du dich noch weiter professionalisieren, deinen Blick schärfen? Wenn letzteres der Fall ist, dann kann ich dir versichern, dass du bereit für die zweite Stufe bist.

Die zweite Stufe: Personal Branding Beispiele: Die Professionalisierungsphase im Unternehmertum

Mit dem Erreichen der zweiten Stufe trittst du in die Professionalisierungsphase ein. Erinnerst du dich an deinen Bildungsweg, so findest du dich wie zum Beispiel damals während des Abiturs hier in einer neuen, aufregenden Umgebung wieder, in der du dich erst zurechtfinden musst. Dein Ziel ist es jetzt, dich zu spezialisieren und deine Fähigkeiten zu vertiefen. Du schärfst deinen Fokus und entscheidest, welche Bereiche du ausbauen möchtest und von welchen du dich verabschieden kannst.

Die dritte Stufe: Personal Branding aufbauen: Die Expansionsphase im Unternehmertum meistern

Nachdem du eine Zeit lang in der Professionalisierungsphase verbracht hast, betrittst du die Expansionsphase. Hier befinden sich diejenigen, die ihr ‚Abitur‘ in der Tasche haben und sich fragen, ob sie bereit für das nächste Level sind. In dieser Phase beobachten wir oft einen signifikanten Anstieg des Jahresumsatzes. Die Herausforderung besteht darin, sich in diesem neuen System zurechtzufinden und die Werkzeuge zu nutzen, die dir dabei helfen, den Anforderungen dieser Stufe gerecht zu werden.

Die vierte Stufe: Personal Branding Meisterklasse: Die Spitze des Unternehmertums erreichen

Schließlich, wenn du bereit bist, noch eine Stufe weiter aufzusteigen, erreichst du die Meisterklasse. Gratulation! Bis hierhin war es echt ein weiter Weg, also gratuliere! Du hast so viel gelernt, dich immer wieder neu orientieren müssen und viel Zeit investiert. Aber auch hier wirst du wieder mit ganz neuen Herausforderungen konfrontiert, und die Strukturen ändern sich erneut. Unternehmerisch gesehen hat sich dein Geschäftsmodell weiterentwickelt, du hast mehr Mitarbeitende und gestaltest vielfältige Geschäftsprozesse. Dein Verantwortungsbereich ist ebenfalls gewachsen, was nicht jedem liegt.


Ein Gedanke ist dabei besonders wichtig: Die Stufen im Unternehmertum müssen nicht zwingend genommen werden. Ganz im Gegenteil: Nur wer auf der für ihn passenden Stufe agiert, kann auch dauerhaft und nachhaltig erfolgreich sein. Rund 98 Prozent der Unternehmerinnen und Unternehmer haben den Wunsch von Stufe 1 auf Stufe 2 zu gelangen. Die meisten bewegen sich dann auf der zweiten Stufe, so mancher auch noch auf Stufe 3. Und das ist wirklich völlig in Ordnung – solange das System passt.

Effektive Personal Branding Strategie für jede Unternehmerphase

Im Personal Branding stehen Identität und Authentizität im Vordergrund. Du wirst dich auf jener Stufe des Unternehmertums sicher bewegen, die zu dir passt. Personal Branding unterstützt dich dabei, unabhängig von der Phase, in der du dich befindest. Es geht darum, dein individuelles Geschäftsmodell anzupassen, effektive Vertriebsstrategien zu entwickeln und deine Kommunikation entsprechend zu gestalten.

Bevor du versuchst, Stufe für Stufe zu erklimmen, denke immer daran: Jeder Wechsel hat Auswirkungen auf dein Geschäftsmodell. Bei der Überlegung, auf welcher Stufe du bleiben möchtest, solltest du die Aspekte Geschäftsmodell, Vertrieb und Kommunikation stets im Blick behalten – sie müssen zu dir passen und authentisch sein.

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Stufe für dich die richtige ist, mach doch einfach unseren kostenlosen Personal Branding Test. Er zeigt dir, in welchen Bereichen du gut aufgestellt bist und wo Handlungsbedarf besteht. Das hilft dir wiederum auch bei der Einschätzung, ob du dich aktuell auf der nächsthöheren Stufe halten könntest.